Drucken

Schulöffnung in Sicht

Das Kultusministerium öffnet ab dem 18. Mai 2020 wieder die Grundschulen für die vierten Klassen.
Um die Einhaltung der Hygienevorschriften und derAbstandregeln zu gewährleisten, wird unsere vierte Klasse in zwei Gruppen geteilt.
Die Gruppen kommen zeitversetzt in die Schule und erhalten täglich 3 Stunden Unterricht in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Sachunterricht. 

Die erweiterte Notbetreuung läuft parallel dazu in den anderen Klassenstufen weiter. 
Diese findet ab dem 18. Mai von 8.30 Uhr bis 12.10 Uhr statt. Die Kernzeit und der Hort ermöglichen aber einen früheren Beginn und einen längeren Verbleib. 

Sollten Sie die Notbetreuung in Anspruch nehmen wollen, dann wenden Sie sich bitte über Email an mich. 

Wenn Sie den Hort oder die Kernzeit nutzen möchten, dann ist Frau Wahl Ihre Ansprechpartnerin. 

Für die Notbetreuung benötigen Sie einen Nachweis darüber, dass beide Elternteile eine Präsenzpflicht am Arbeitsplatz haben (oder der/die Alleinerziehende).

In einem weiteren Schritt werden dann nach den Pfingstferien die Klassenstufe 1 gemeinsam mit der Klassenstufe 3 an die Schule kommen. Während diese eine Woche von uns unterrichtet werden, erhalten die Klassenstufen 2 und 4 dann wieder Lernpakete für das Lernen zuhause. Dies wird immer im Wechsel erfolgen. 

Auch dann wird stets eine Notgruppe die Kinder auffangen, deren Eltern sie nicht in der Lernphase zuhause betreuen kann.

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir bald wieder die Kinder an der Schule begrüßen können.

Alle haben uns sehr gefehlt. 

 

 

 

 

 

Wir lernen zu Hause

 

Bilder unserer Schülerinnen und Schüler

 

Vielen Dank für die schönen Eindrücke.

Wir sind sehr stolz auf euch. Ihr macht das super!!!!!

 

 

       

 

 Mateo fleißig beim Lernen.                         
 

 "Wir haben eine unglaubliche Entdeckung gemacht. Wir konnten im letzten Moment noch ein Foto schießen."

Könnt ihr die unglaubliche Entdeckung sehen? Sie war Teil des Wochenplans. :-)

     
   
Simon zeichnet ein Frühlingsbild für den Maibaum der Freiwilligen Feuerwehr. Vielen Dank Simon. Outdoor-Office von Mateo - passend zum Thema "Haustiere" direkt vor dem Kaninchenstall.
     
     
    IMG 2739 

Eliana übt fleißig die 4 Fälle in Deutsch.
Super, dass im Hintergrund kleine Plakte dabei helfen. Tolle Idee!.

  Milea arbeitet auch sehr konzentriert.
Schön, dass du so strahlst :-).
     
20200428 114053   IMG 20200425 WA0000
Lilly überträgt ordentlich Muster aus dem Mathearbeitsheft in ihr Heft.  Hier ist der Arbeitsplatz von Maxi. Dort lässt es sich bestimmt gut lernen.
     
 IMG 6818   Unknown 
 Philipp arbeitet konzentriert im Büro.  Sophie hat sich einen Platz an der frischen Luft auf dem Balkon zum Lernen ausgesucht.
     
Lena   Max
Lena gestaltet Löwenzahnblumen.   Max und seine Katze bearbeiten gemeinsam den Wochenplan.
     
 Sarah   bcd479a8 57f3 40aa 8fdf 2a6b47ce638a 
 Sarah arbeitet am Schreibtisch in ihrem Zimmer.    Lukas lernt neue Buchstaben schreiben.
     
IMG 2409    
Corona hin oder her - ich beiße mich durch!    

 

 

Die erweiterte Notbetreuung greift ab dem 27.04.20 und sieht Folgendes vor:

 

„Vom 27. April 2020 an wird deshalb die Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen,

in der Kindertagespflege, an Grundschulen sowie an den weiterführenden Schulen ausgeweitet.

So werden künftig auch Schülerinnen und Schüler der siebten Klasse in die

Notbetreuung mit einbezogen. Neu ist zudem, dass nicht nur Kinder, deren Eltern in der

kritischen Infrastruktur arbeiten, Anspruch auf Notbetreuung haben, sondern grundsätzlich

Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der

Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz haben

und für ihren Arbeitgeber dort als unabkömmlich gelten.

 

Aus Gründen des Infektionsschutzes wird die Erweiterung deshalb auch künftig nur einen

begrenzten Personenkreis umfassen können. Vor diesem Hintergrund müssen die

Eltern eine Bescheinigung von ihrem Arbeitgeber vorlegen sowie bestätigen, dass eine

familiäre oder anderweitige Betreuung nicht möglich ist.“ (KM vom 20.04.20)

 

 

 

 

 

 

 Schulsozialarbeit

 

Liebe Eltern, liebe SchülerInnen,

wir wünschen Ihnen/Euch als Familie in der unterrichtsfreien Zeit viel Geduld miteinander, Ausdauer und die Stärke mit der veränderten Situation gut umgehen zu können.

Uns ist bewusst, dass Familienzeit viel Positives bedeuten kann. Dennoch können gerade in dieser Zeit auch vermehrt Konflikte entstehen.

Deshalb möchten wir Ihnen/Euch anbieten, sich zu den bisher üblichen Sprechzeiten mit uns in Verbindung zu setzen. Dies kann per Telefon oder Mail geschehen:

Handy Herr Bauer: 0162/2511276

Handy Herr Osterlow: 0162/2511279

E-Mail Herr Bauer: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

E-Mail Herr Osterlow: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Falls wir nicht sofort erreichbar sind, hinterlassen Sie/ hinterlasst uns gerne eine Nachricht und wir rufen zurück!

Außerhalb unserer Sprechzeiten oder in Notfällen können Sie sich/ ihr Euch auch hier Hilfe holen:

Beste Grüße

Florian Bauer & Hanno Osterlow

Schulsozialarbeit Pfinztal