Einschulung einmal anders…
Keiner hatte es sich im Corona-Jahr so ganz vorstellen können, wie Einschulung im Jahr 2020 funktionieren soll…
Die diesjährigen Erstklässler haben dafür etwas ganz Besonderes erlebt: Die erste Einschulung auf dem Schulhof der Buchwaldschule bei strahlendem Spätsommerwetter!
Den Anfang machte Frau Veith, die Direktorin, mit einer herzlichen Begrüßung auf den Treppen vor dem Grundschulgebäude. Mit einem lebendigen „Hallo, ciao ciao“ eröffnete Frau Münzenmaier für die ABC-Schützen musikalisch einen Minigottesdienst, den Pfarrer Mößner sehr kurzweilig für die aufgeregten Kinder gestaltete. So erlebten sie anschaulich, was man alles mit dem Maßstab „Zolli“ vermessen kann! Nach einem persönlichen Segen durch Herrn Mößner ging es weiter mit einem abwechslungsreichen Anspiel „Farbenland“, das die Viertklässler in Rekordzeit unter der engagierten Leitung von Frau Schroth einstudiert hatten. Danach verzauberte Frau Veith die Erstklässler mit einer kleinen Geschichte und verstand es, die Kinder immer wieder miteinzubeziehen. Endlich durften die Erstklässler mit ihrer Klassenlehrerin Frau Gob in ihre erste Unterrichtsstunde in den Grundschulbau. Den Elternpaaren, die mit dem vorgeschriebenen Abstand im bestuhlten Schulhof auf ihre Kinder warteten, wurde die Zeit verkürzt durch eifrige Viertklässler, die mit ihren Bauchläden die Wartenden mit Brezeln und Getränken versorgten.
Eltern, Kinder und Lehrer waren sich einig: Dies war eine ganz besondere, gelungene Einschulungsfeier!
 IMG 5317
 IMG 5326IMG 5328